Veranstaltungen im Dezember 2015

Veranstaltungen im Dezember

Das Konzertprogramm im Dezember in Bad Bevensen ist überwiegend weihnachtlich geprägt.

Knabenchor St. Petersburg

Knabenchor St. Petersburg

Was gibt es schöneres, als sich mit einem traditionellen Weihnachtskonzert auf die besinnliche Adventszeit einzustimmen?
Bei diesem einzigartigen Konzert sorgt der renommierte Knabenchor St. Petersburg unter der Leitung von Vadim Ptscholkin für die richtige Atmosphäre und entführt seine Zuhörer mit verzaubernden Gesängen in die verschneite Welt Sibiriens und die Lebensweisheiten russischer Volkslieder.

Donnerstag, 03.12.2015 um 16:00 Uhr in der Dreikönigskirche

Eintrittspreis 24,00 €

Festliches Konzert mit Gunther Emmerlich

Gunther Emmerlich

Gunter Emmerlich agierte als festes Ensemblemitglied der Semperoper Dresden. Als Moderator von beliebten Fernsehsendungen ist er der Öffenlichkeit gut bekannt.

Festliche Arien, Duette und Instrumentalmusik erklingen neben bekannten Weihnachtsliedern.

Enthalten sind Werke z.B. von Händel, Bach, Cornelius, Reger und César Franck, außerdem Bearbeitungen zeitgenössischer Komponisten.

Zwischen den Musikstücken sind heitere und besinnliche Texte u.a. von Wilhelm Busch, Eugen Roth und Joachim Ringelnatz zu hören.

Solistische Darbietungen in unterschiedlicher Besetzung und abwechslungsreiche Text- und Musikauswahl bieten Gewähr für einen niveauvollen und unterhaltsamen Abend.

Donnerstag, 10.12.2015 um 16:00 Uhr in der Dreikönigskirche

Eintrittspreis 29,00 €

„Merry Christmaus“ mit dem Improvisationstheater Springmaus

Die deutschlandweit bekannteste Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in ganz Deutschland unterwegs.

Vor mehr als 2000 Jahren nahmen drei alte Herren größte Reisestrapazen in Kauf, nur um einem ungewöhnlichen Stern zu folgen. Sicher hätten Kaspar, Melchior und Bamerry2lthasar sich über den Komfort eines 1.Klasse Sitzplatzes im ICE gefreut, hätten dann aber voraussichtlich die Geburt Jesu Christi verpasst.
So aber durchquerten sie in klimatechnisch ausfallsicheren Roben und auf garantiert CO2-Bilanz neutralen Kamelen Länder und Wüsten, um dem Beginn einer großen Geschichte beizuwohnen. Während es in der Antike noch ein unbekanntes Flugobjekt am Firmament sein musste, so reicht heute beispielsweise ein kleiner weisser angebissener Apfel, um die Menschen zu locken. Manch einer ändert auch beim Anblick eines großen goldenen «M» seine Reiseroute.

Auch das Ensemble der Springmaus möchte mit seinem Publikum sowohl alltäglichen, als auch ungewöhnlichen Symbolen folgen, um einzigartige Geschichten und Abenteuer zu improvisieren, wie wir sie gerade zur Weihnachtszeit so sehr lieben. Maria und Josef taten schließlich auch nichts anderes als sie keine Herberge fanden und in einem Stall in Bethlehem eine Geburt improvisierten…

Donnerstag, 17.12.2015 um 19:30 Uhr im Zelt im Park

Eintrittspreis 24,00 €

Trio „Hafennacht“ – In einer Winternacht im Hafen

Trio Hafennacht

Ein Musikabend voller norddeutsch-poethischem Flair erwartet die Besucher.

Das Trio „Hafennacht“ spielt mit Akkordeon, Gitarre, Cello und Gesang seine „Chansons mit Seegang“.

Sie bringen dabei eine Prise St. Pauli nach Bad Bevensen und verleihen dem Zelt im Park das Flair einer vorweihnachtlich gestimmten Hamburger Seemannskneipe.

 
 
 
 

Dienstag, 22.12.2015 um 19:30 Uhr im Zelt im Park

Eintrittspreis 18,00 €

Wolga Kosaken

wolga-kosaken

Im Jahre 1933 wurde der WOLGA KOSAKEN CHOR im Exil gegründet. Der erste Dirigent, Nikolai Tripolitoff, legte bei der Auswahl der Chormitglieder großen Wert auf eine gesangliche Ausbildung, die es unter anderem ermöglichte, den orgelgleich brausenden Gesang der russisch-orthodoxen Kirche ebenso authentisch zu interpretieren wie die teilweise bereits im Westen bekannten Volksweisen.

In den 1970er Jahren hat sich der Chor zu einem Ensemble erweitert, das auch klassische russische Instrumente, also Bajan (osteuropäische Variante des Chromatischen Knopfakkordeosn), Balalaika und Domra (russische Laute mit vier Saiten) einsetzt.

Die Konzertbesucher dürfen sich auf einen Abend voller tief empfundener musikalischer „russischer Seele“ freuen.

Dienstag, 29.12.2015 um 19:30 Uhr in der Dreikönigskirche

Eintrittspreis 15,00 €